Single Profil von Psälmle

Profilbild von Psälmle

Profildaten: Weiblich

Alter: 58 Username: Psälmle
Aus: 88356 Ostrach Deutschland
Konf.: Sonstige

Kurzbeschreibung:

Buße getan - bekehrt - wiedergeboren - versiegelt durch den Heiligen Geist. Der Glaube an den Dreieinigen GOTT ist mein Lebensfundament und SEIN Wort mein täglich Brot. Das macht mich froh, zufrieden und glücklich.

Beantwortete Fragen

Frage Antwort
Anmeldedatum: Diese Info steht nur Premium-Usern zur Verfügung.
Zuletzt online: Diese Info steht nur Premium-Usern zur Verfügung.
Deine Größe: 165 - 170 cm
Dein Gewicht: 70 - 75 kg
Bist du Raucher? Nein
Match
Hast du Kinder? Nein
Match
Hast du einen eigenen Haushalt? Ja
Match
Beziehungsstatus: verwitwet
Match
Beschreibe deine berufliche Tätigkeit: Freiberufler, Hausfrau
Was sind deine Hobbys? Zusammensammeln was sich in Feld und Flur geniessbares findet, endlos in meinem Garten rumwurschteln und die Früchte meiner Arbeit ernten und "verschaffen", eigene "Brotkreationen" schaffen aus Mehl, Körnern und Saaten aus der Mühle me
Was hörst du für Musik? Natürlich nur Gute ;)
Welche Instrumente kannst du spielen keine
Welche Sprachen sprichst du? deutsch, englisch
Was ist dein Lieblings Bibelvers? unter vielen, vielen anderen: Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen müssen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind. (Römer 8,28) ***** Der HERR ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte. (Jeremia 31,3); ***** Die Furcht des Herrn ist der Anfang der Weisheit, und die Erkenntnis des Heiligen ist Einsicht. (Sprüche 9,10); ***** Brüder, ich halte mich selbst nicht dafür, daß ich es ergriffen habe; eines aber [tue ich]: Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich aus nach dem, was vor mir liegt, und jage auf das Ziel zu, den Kampfpreis der himmlischen Berufung Gottes in Christus Jesus. (Philipper 3,13-14) ***** Römer 1-8 ***** Psalm 1 und 139 ***** Laß dieses Buch des Gesetzes nicht von deinem Mund weichen, sondern forsche darin Tag und Nacht, damit du darauf achtest, alles zu befolgen, was darin geschrieben steht; denn dann wirst du Gelingen haben auf deinen Wegen, und dann wirst du weise handeln! Habe ich dir nicht geboten, daß du stark und mutig sein sollst? Sei unerschrocken und sei nicht verzagt; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir überall, wo du hingehst! (Josua 1,8-9) *****
Wenn es euch aber nicht gefällt, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter jenseits des Stromes gedient haben, oder den Göttern der Amoriter, in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus, wir wollen dem HERRN dienen! (Jos 24,15) ***** Zutiefst berührt mich 2 Mose 33,11.8-23
Wer ist Jesus Christus für dich und was bedeutet er dir? Wer...: GOTT und Heiland. Weg, Wahrheit, Leben.
Was...: Mein Weg zum Heil und zum VATER, mein Retter, Erlöser und Fels, meine Hoffnung, Zuversicht, Freude, Sicherheit, Hirte, Wegweiser, ...., mein Leben und mein Sterben. In einem Wort: Mein HERR. Uneingeschränkt. Vorbehaltlos.
Hast du einen Dienst in der Gemeinde/Kirche? Wenn ja, welchen? War immer und mit großer Freude in unterschiedlichsten Bereichen (Seniorenarbeit, Finanzprüfung, Gemeindekaffee/-essen u.v.m.) in der Gemeinde aktiv, denn Gemeinde funktioniert nicht "von alleine" und Geschwistern dienen - und damit ja auch dem HERRN - ist etwas Wunderbares und Bereicherndes.
Leider gibt es inzw. in für mich erreichbarer Nähe keine bibeltreue Versammlung.
Welche Vorstellungen hast du von deinem Partner? Hellwach, putzmunter, reflektiert, entschlossen und bitte - einhundert prozentig rauchfrei (also auch nicht dieses sehr dehnbare 'gelegentlich' ;)).

Schön wär's, wenn auch er ein wenig auf sich und seine Gesundheit achtet, also kein notorischer Totalverweigerer von etwas Bewegung und gesunder Ernährung ist ;)

Er müsste verstehen, was christliche Ehe bedeutet. Ein Mann, dem das Erhalten und Pflegen wichtiger ist als ständig nach Neuem zu suchen. Einer, der Treue, Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit lebt und zuvorderst ein Mann nach dem Herzen Gottes ist.

Als Anhänger des Weges wünsche ich mir als Partner einen Ebensolchen. Ganz wichtig ist mir daher, dass wir 'auf demselben Kirchenbänkle sitzen', sprich geistlich 'gleich ticken'. Will sagen, wenn du dich in der charismatischen Ecke oder der Pfingstbewegung zuhause fühlst, liberal, katholisch, Ökumenist, Adventist, Calvinist oder Anhänger sonstiger Sonderlehren bist, oder wenn du Bibeltreue und uneingeschränkte Liebe SEINES Wortes (und zwar von Genesis 1:1 bis Offenbarung 22:21) und die daraus erwachsende Gottesfurcht, Demut und Gehorsam als 'Gesetzlichkeit' oder als 'am Buchstaben kleben' abtust, dann wird das wohl zu mir leider nicht so recht passen.
... und außerdem: wie auch sonst sollten wir in Allem EINS werden können wenn da ausgerechnet bei unserem Glauben Trennendes wäre?

Wenn du gern auch ein wenig traditionell und werteverbunden bist, dann haben wir bereits ein gutes gemeinsames, stabiles und tragfähiges Fundament...

Wir wollen unser Lebensglück nicht an Statussymbole hängen. Uns soll es in erster Linie darauf ankommen wie wir vor GOTT dastehen, und nicht, wie uns Menschen beurteilen.
Weil wir wissen dass wir wertvoll sind in Gottes Augen und teuer erkauft, drängt es uns deshalb auch nicht, uns gegenseitig und anderen ständig etwas beweisen zu müssen.

Du solltest nicht nur Gebender und Schenkender sein, sondern selbst auch gern Annehmen und dich beschenken lassen können -und damit ist keineswegs Materielles gemeint!- ohne Aufrechnungszwang und -drang, gerade und vor Allem auch die leisen, unspektakulären Dinge im Leben erkennen, schätzen und Freude an ihnen haben. Denn nur die machen's letztendlich aus....

https://www.youtube.com/watch?v=d8iRv6y4jWw
Was machst du in deiner Freizeit am liebsten? Predigten & Vorträge auf DWG und Sermon-Online hören und mitschneiden, lesen, schreiben, gärteln und werkeln, Nordic Walking / wandern, Neues erforschen und ausprobieren, kleine Tagesausflüge in die nähere Umgebung (Insel Mainau, Bodensee, Allgäu....)
Was magst du? Bücher, Theater/Konzerte/Ballet (klassisch), Musik hören (auch, aber nicht nur klassisch), Nordic Walking, Reisen, Kochen+Backen, Nähen, im Garten werkeln, Tiere, Tiere, Tiere ... mein ruhiges und gesundes Leben auf dem Land, Kleine Tagesausflüge (auch spontan), Natur, Natur, Natur ... schöne Landschaften erkunden & Ecken entdecken, "meinen" Bodensee und die wunderbare Mainau, Lavendelduft, das südliche Afrika! (ich hab dort einmal gelebt und gearbeitet)
Was magst du nicht? Ich mag all das nicht, was außer mir sonst auch keiner leiden kann: belogen zu werden (weder im Großen noch Kleinen), Unaufrichtigkeit, Heimlichtuerei, Unzuverlässigkeit, Wichtigtuerei, Sturheit und Stolz
Emanzen, Feministinnen u Sonstige Rebellinnen gegen Gottes perfekte Ordnung für Mann und Frau
Grobiane und unsensible Zeitgenossen
"Theaterspieler" und "Maskenträger", also Poser, Blender und Windbeutel
Sturköpfe und Egomanen die nur um sich selbst kreisen und kaum Gespür für Andere haben
Wankelmütige, unbeständige, sprunghafte Menschen, deren Gemütslage und Meinung so schnell wechselt wie das Wetter im April, bei denen man nie so recht weiss, woran man ist und immer irgendwie das Gefühl hat, man sitzt auf einem Pulverfass.
Treulosigkeit in jeglicher Art und Weise.
Vereinsmeierei
Tabakqualm
Unerträglich: Hans-Joachim Heist alias Gernot Hassknecht und die widerwärtigen "Produkte" die aus dem kranken, verdorbenen Gehirn Quentin Tarantinos entspringen.
Was möchtest du sonst noch sagen? Nach meinem Verständnis der Schrift ist Scheidung und Wiederheirat von Christen in drei Ausnahmefällen möglich. Ich verneine deshalb Scheidung und Wiederheirat von Christen nicht grundsätzlich, denn GOTT tut das auch nicht. Dass du jedoch nicht nur vor den Menschen, sondern in erster Linie und eindeutig auch vor GOTT frei sein solltest, versteht sich auf einer christlichen Partnersuche-Seite von selbst.
Na, wie auch immer, ich dachte, ich sags vorsichtshalber einfach nochmal... ;)